Ihre „Sicherheit“ bedeutet Krieg! Auf zur Demo in Königsbronn

29. März 2014
10:00
12:00

Wann: Samstag, 29. März 2014, 12 Uhr
Wo: Königsbronn (zwischen Aalen und Heilbronn)

Gemeinsame Zugfahrt:
Wann: Samstag, 29. März 2014, 10 Uhr
Wo: HBF Stuttgart, Gleis 16

Königsbronn: idyllische Kriegsbesprechung in ländlicher Atmosphäre

Bereits zum 3. Mal lädt der Reservistenverband der Bundeswehr gemeinsam mit dem Bundeswehrbildungswerk und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik zwischen dem 28. und 29. März zu den 2-tägigen Königsbronner Gesprächen. Der regionale Kongress soll eine Bürgernähe zur Bundeswehr auf- und Berührungsängste abbauen, indem die Bevölkerung durch eine Liveübertragung in einer anliegenden Halle an den Gesprächen der konservativen Kräfte aus Politik, Kirche und Militär quasidirekt teilnehmen kann. Die diesjährige thematische Ausrichtung liegt auf Cybersicherheit sowie Frauen in der Bundeswehr.

Verteidigungsministerin von der Leyen wird dort als Ehrengast sprechen. Ziel der „neuen Familienpolitik“ in der Bundeswehr ist es nicht zuletzt den Verlust an Rekrutennachwuchs und Attraktivität der Bundeswehr entgegenzusteuern. Letztlich aber geht es wieder einmal darum deutsche militärische Interventionen und Waffenexporte gegenüber der Öffentlichkeit zu legitimieren, sowie die imperialistische Politik und Expansionsbestrebungen der BRD zu verschleiern.

Wir protestieren am Samstag gemeinsam gegen die Ausweitung der Kriegseinsätze, gegen die stetige Militarisierung in Deutschland, gegen eine Normalisierung des Militärs in der Öffentlichkeit, gegen jeden imperialistischen Krieg!


Quelle: Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung Stuttgart

Kommentare sind geschlossen.